Allgemeine Lerntipps – Tipps für erfolgreiches Sprachenlernen -unless-

Allgemeine Lerntipps – Tipps für erfolgreiches Sprachenlernen


Sie wollen eine neue Sprache lernen oder vorhandene Sprachkenntnisse verbessern? Sie haben schon häufig versucht, eine neue Sprache zu lernen und sind immer wieder gescheitert? In diesem Artikel wollen wir Ihnen ein paar allgemeine Sprachlerntipps an die Hand geben, mit denen Sie mit Sicherheit schnell Lernerfolge erzielen können! 


Lieber regelmäßig ein paar Minuten, als alle paar Wochen ein paar Stunden

Wahrscheinlich sind wir uns einig: im Land selbst, wenn eine Person den ganzen Tag von der Lernsprache umgeben ist und sie aktiv anwenden muss, lernt sie eine Sprache am besten und schnellsten. Leider ist das aus den unterschiedlichsten Gründen nicht immer möglich. „Das Sprachenlernen zu einer Gewohnheit machen” verspricht alternativ den größten Lernerfolg. Es ist weitaus effektiver, sich täglich oder zumindest mehrmals die Woche, wenigstens ein paar Minuten mit der Lernsprache zu beschäftigen, als sich monatlich 2 Stunden hinzusetzen, weil Sie denken, dass es doch wieder Zeit sei. Machen Sie aus dem Sprachenlernen eine Gewohnheit - so wie das tägliche Zähneputzen. Sie werden es sehen, nach und nach bleibt immer mehr hängen!


Gestalten Sie das Sprachenlernen abwechslungsreich

Machen Sie eine Babbel-Lektion, verwenden Sie den Wiederhol-Manager in der App, um sich Wörter und Sätze einzuprägen, hören Sie einen unserer Babbel Podcasts und lesen Sie das Transkript dazu, lesen Sie einen interessanten Artikel in der Lernsprache in unserem Babbel Magazine (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch). Entdecken Sie unsere Sprachlernspiele in der App oder besuchen Sie einen unserer Babbel Live/Intensive-Kurse und lernen Sie gemeinsam mit anderen Sprachlernenden - in Begleitung eines zertifizierten Sprachlehrenden. Oder schließen Sie sich einer (virtuellen) Lerngruppe mit Freunden oder Kollegen an. 


Setzen Sie sich ein konkretes Ziel

Warum möchten Sie eine bestimmte Sprache lernen? Möchten Sie Ihre Kunden besser verstehen können? Wollen Sie auf einer Dienstreise oder im Urlaub kommunizieren können? Erhoffen Sie sich neue Karrierechancen oder wollen Sie eine Sprache für die Liebe ihres Lebens erlernen? Die Gründe können sehr unterschiedlich sein. Überlegen Sie sich, was Ihr ganz persönliches Ziel ist und mit welchen kleinen Schritten Sie es erreichen können. Über Nacht wird mit Sicherheit niemand zur Expert:in. Je nach Ziel, Vorkenntnissen und Motivation ist der Weg unterschiedlich lang, aber keine Sorge, mit regelmäßiger und abwechslungsreicher Übung, werden Sie Ihr Vorhaben ganz bestimmt erreichen!

Wussten Sie, dass wir Kurse zu unterschiedlichen Themen anbieten? Versuchen Sie doch einfach mal, neben einem der Anfänger-, Mittelstufen- oder Fortgeschrittenenkurse, einen Business-Kurs oder einen spannenden Zusatzkurs. Zusatzkurse gibt es für unterschiedliche Sprachniveaus. Sie sind unter „Extras” zu finden. Wenn Sie gerade keine Lektion starten wollen, können Sie immer Ihre gelernten Wörter und Sätze mit dem Wiederhol-Manager auffrischen, einen Artikel in unserem Babbel-Magazine lesen oder sich einen unserer vielen tollen Podcasts, speziell für Sprachlernende, anhören. So wird das Lernen garantiert nicht langweilig!


Keine Angst vor Fehlern

Eine wichtige Faustregel beim Sprachenlernen lautet: „Haben Sie keine Angst vor Fehlern!” Fehler sind wichtig, um daraus zu lernen. Sie sind quasi grundlegend für den Lernprozess. Egal, wie, wann und mit wem Sie lernen, trauen Sie sich einfach und versuchen Sie die Sprache aktiv anzuwenden. Machen Sie Fehler! Lernen Sie daraus und versuchen Sie es beim nächsten –  oder übernächsten Mal, oder überübernächsten Mal –  besser zu machen. Nur in der Theorie eine Fremdsprache zu lernen und sie dann plötzlich perfekt zu beherrschen, ist nahezu unmöglich. Haben Sie also keine Scheu Ihre Kenntnisse in die Praxis umzusetzen und bleiben Sie einfach dran.


Egal, wie Sie es letztendlich anpacken, Sie können das Sprachenlernen, ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen gestalten. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur: Setzen Sie sich selbst nicht zu sehr unter Druck oder haben Sie nicht zu hohe Erwartungen an sich! Innerhalb von 3 Wochen spricht niemand eine komplett neue Sprache fließend! Wichtig ist, dass Sie Spaß an der Sache haben und sich regelmäßig daran erinnern, warum Sie diese Sprache lernen wollen. Bleiben Sie am Ball! Jedes bisschen hilft. Wenn Sie auch nur ein paar der genannten Sprachlerntipps für sich anwenden, werden Sie sehen, dass Sie garantiert Fortschritte machen werden und Ihrem Ziel immer näher kommen! Viel Erfolg dabei!

Reset Password

Register

We’ll send you an email to reset your password.


×
Ready to see how Babbel will help your team learn in real life?

Schedule a demo with one of our consultants below!